Fachgruppe Biologische Ortung (Fgr O)

Die Biologische Ortung wird zum Aufspüren und Suchen von vermissten, verschütteten oder verletzten Personen, in unwegsamen oder unübersichtlichem Gelände, sowie in Trümmern, eingesetzt.

Die Rettungshunde sind neben den Hundeführern die Hauptbestandteile der Biologischen Ortung.
   
    Anforderung an den/die Hundeführer/in:
  • Mindestalter 17 Jahre
  • Psychische Belastbarkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Einsatzbereitschaft
  • Zeit
  • Geduld mit Hund und Helfern
  • Teamgeist
  • Bereitschaft zur aktiven Mitarbeit
 
   
Probieren geht nun  mal über Studieren,
Nur versuchen muss man es selbst.
 
   
Informationen über das THW und seine RETTUNGSHUNDE—STAFFEL erhalten Sie ausführlich vom Ortsbeauftragten.